CELRA März 2018 (Deutsch)

Posted by Admin | CELRA | Tuesday 17 April 2018 11:36 am

Bericht der Bischöfe
zur Konferenz der Lateinischen Bischöfe der Arabischen Regionen

Wir, die Bischöfe der Konferenz der Lateinischen Bischöfe der Arabischen Regionen (CELRA), von Ägypten, Syrien, Irak, Libanon. Jordanien, Palästina, Israel, Dschibuti, Somalia und der arabischen Halbinsel, hielten unsere Plenarversammlung von 5. -10. März 2018 in Rom ab, die auch mit dem „ad Limina- Besuch“ zusammenfiel.

Die wichtigsten Ereignisse des Besuchs waren zuallererst die Audienz mit Papst Franziskus, und die Wallfahrten nach St. Peter, Santa Maria Maggiore und St. Paul vor den Mauern, wo wir um die Stärkung des Glaubens unserer Gläubigen beteten, die in schwierigen Situationen leben, besonders in Syrien, Irak, Palästina, Somalia und Jemen. Starke Ermutigung kam von der großen Aufmerksamkeit, mit der Papst Franziskus die Ereignisse im Mittleren Osten verfolgt, von seinem Gebet und von seiner unermüdlichen Arbeit für Frieden und Gerechtigkeit und für den ökumenischen und interreligiösen Dialog. Die gleiche Nähe konnten wir beim Besuch des Staatssekretariats fühlen. Beim Treffen mit Kardinal Parolin wurden wir über den Stand der Verhandlungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Israel informiert, die seit 24 Jahren verhandelt werden, aber noch nicht unterzeichnet sind. Die Verzögerung der Unterzeichnung war auch durch die jüngste Krise zwischen der Stadtverwaltung und den Kirchen von Jerusalem wegen der Steuer verursacht.

Wir trafen die Präfekten und Sekretäre der Kongregationen für die Orientalischen Kirchen, für die Evangelisierung der Völker, für die Laien, für Familie und Gesundheit, für integrale humane Entwicklung, die Göttliche Verehrung, Glaubenslehre, Klerus, das Katholisches Bildungswesen und die Apostolische Signatur. Wir besuchten den Päpstlichen Rat für den Interreligiösen Dialog, für die Förderung der Einheit der Christen und den Rat für Gesetzestexte. Zuletzt trafen wir den Sekretär für die Beziehungen mit den Staaten. Alle diese Treffen, in denen wir unsere Herausforderungen formulierten und Fragen stellten, boten eine Gelegenheit für echten Dialog in „Wahrheit und Liebe“ innerhalb der Weltkirche und unseren besonderen Kirchen.

Wir planten ein Treffen bei der XXV Ordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode zum Thema „Jugend, Glaube und Berufungseinsicht“, die nächsten Oktober in Rom stattfindet. Nach der Besprechung eines Vorbereitungsdokuments wählten wir einen Bischof zum Delegierten und zwei junge Menschen, die unsere Diözesen beim präsynodalen Treffen vertreten werden, das von 19.- 24. März in Rom stattfindet. Noch vor dem Beginn der synodalen Arbeiten im Oktober möchte die Kirche gerade von den jungen Menschen über ihre Herausforderungen und Möglichkeiten hören, um ihnen konkrete Vorschläge ihre Berufung betreffend machen zu können.

Unter den guten Nachrichten war auch, dass unter den vielen Märtyrern, die in unseren Diözesen für ihren Glauben starben, Schwester Leonella Sgorbati, eine Consolata Missionsschwester, getötet in Mogadischu 2006, am 26. Mai 2018 in Piacenza selig gesprochen wird. Im Gedenken an das Leben dieser Schwester und der tausenden Märtyrer für den Glauben erinnern wir uns, dass ihr Blut eine Quelle der Ermutigung und Hoffnung für unser Engagement für die Armen ist. Wir grüßen mit Respekt und Zuneigung die Ordenskongregationen, Priester und die Gläubigen, die in dramatischen Situationen arbeiten, und denken besonders an die Missionare der Nächstenliebe, die im Jemen ihren Dienst tun.

Allen Gläubigen, der Geistlichkeit und allen Mitgliedern der Ordenskongregationen, die in unserer Diözese arbeiten, wünschen wir eine heilige Fastenzeit, die uns auf die Feier der Passion unseres Herrn vorbereitet, und eine gute pastorale Vorbereitung für die zukünftige Bischofssynode und den Weltjugendtag in Panama.

Das nächste CELRA Treffen wird im Februar 2019 in Kairo abgehalten.

Rom, am 10. März 2018